Hundesteuermarken der Stadt München

Hundesteuer in München – Ick bin ein Münchener

Jetzt ist es offiziell: Ich bin ein Münchener. Letzte Woche habe ich meinen offiziellen Einbürgerungsbescheid erhalten. Also den Hundesteuerbescheid. Inklusive Ausweis – also Hundesteuermarke.

Und für alle, die es noch nicht wissen, hier eine kurzer Umriss zur Hundesteuer in München.

Wer muss Hundesteuer in München anmelden?

Jeder Hundehalter der

  • Einen Hund neu aufgenommen hat
  • Er von seiner gehaltenen Hündin geboren wurden
  • Er aus einer anderen Gemeinde nach München gezogen ist

 

Was kostet Hundesteuer in München?

Normalerweise 100 Euro für jeden gehaltenen Hund. Jeder gehaltene Kampfhund kostet 800 Euro. Das ist ganz schön viel. Sind ja auch nur Hunde. Und die Wadenbeißer hier um die Ecke erachte ich als weitaus gefährlicher. Das sind nämlich die wahren Kampfhunde. Die sind nur eben klein. Aber Kleinvieh macht auch Mist.

 

Wann muss ich Hundesteuer anmelden?

Der Hundehalter muss seinen Hund zwei Wochen nachdem er Ihn in seinem Haushalt aufgenommen hat oder er nach München gezogen ist, anmelden.

Wenn es ein Welpe ist, dann gilt dies erst ab dem der Welpe vier Monate alt ist.

 

Wie Hundesteuer in München anmelden?

Das ist das leichteste von der Welt: Ganz einfach online mit diesem Formular.

 

Was bekomme ich für meine Hundesteuer?

Nüscht! Und Kot liegen lassen dürft ihr auch nicht, weil ihr meint, dass ihr ja fürs Wegräumen Hundesteuer gezahlt habt. Dit is nich so. Steuern sind nämlich öffentlich-rechtliche Abgaben, der keine bestimmten Leitungen gegenüberstehen.

 

Und was wenn ich keine Hundesteuer anmelde?

Dann kann das teuer werden. Denn es wird ein Verwarngeld fällig. In schwerwiegenden Fällen auch ein Bußgeld. Und: In besonders schwerwiegenden Fällen sogar mit Freiheitsstrafe geahndet werden.

 

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser

Genau, die kontrollieren hier das auch angeblich. Hab ich durch Hörensagen erfahren. In Berlin taten sie das angeblich auch. Ich wurde nie Kontrolliert. Nicht mal als ich dabei erwischt wurde, wie ich ohne Leine in einer Parkanlage spazieren ging, wollten sie meinen Ausweis sehen. Meine Olle hat den Herren vom Ordnungsamt diesen dann ungefragt unter die Nase gehalten. Denn es muss sich ja lohnen, die Sache mit der Hundesteuer.

 

Euer Fiete.

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on Twitter

Icke bin Fiete. Meines Zeichens echter Norddeutscher Sheltie. Aufgewachsen in Berlin, ausgewandert nach München. Geprüfter Begleithund und Charmeur.

Keine Kommentare vorhanden

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Captcha ausfüllen *