Fair auf Pfoten

Fair auf Pfoten: Tolles Projekt zum Tag der Hunde

Rücksichtnahme. Es ist ein kleines Wort, das ausgeführt so viel bewirken kann. Aber es ist schneller ausgesprochen als umgesetzt: Auf andere achten, auf seine Mitmenschen mit und ohne Hund. Nicht mehr egoistisch durchs Leben gehen. Dafür gibt es jetzt ein Projekt: Fair auf Pfoten!

Genug aufgeregt

Wie habe ich mich gelegentlich aufgeregt. Über andere Hundehalter. Sei es die Frau in der S-Bahn, dessen Hund mitten auf dem Gang liegt und keiner kommt mehr vorbei. Auch die Bitte, den Hund einfach ein wenig bei Seite zu nehmen, wurde missachtet.

Über den netten Herren in der Münchener Innenstadt, der seinen Wackeldackel auf ein Grasstück koten ließ und mein Angebot eines Hundekotbeutels mit der Ausrede „Mein Auto parkt um die Ecke, da hole ich Hundekotbeutel“ einfach ausschlug.

Oder über die Hundebesitzer, die meine Bitte, ihren unangeleinten Hund von meinem Wegzunehmen einfach ignorierten oder mich als „schlechten Hundehalter“ beschimpften, wenn ich ihren Hund zum Schutz meines abwehrte.

Ja ich habe mich echauffiert. Und ich tue es immer noch. Aber nur echauffieren ändert nichts. Deshalb kam Axel Löwenstein und mir die Idee eines Projektes zum Tag des Hundes am 7.6.2015: Einfach mehr Rücksicht nehmen. Einfach Fair sein. Und so heißt da Projekt: Fair auf Pfoten.

Was wir erreichen wollen:

Wir können die Menschen nicht erziehen. Aber wir können aufklären. Meine Mutter sagte immer „Was du nicht willst was man dir tut das füg‘ auch keinem And’ren zu“.

Willst du nicht beim Spazieren gehen in einen Hundehaufen treten? Niemand will das.

Du möchtest auch, dass deine Meinung und dein Wunsch akzeptiert will? Dann akzeptiere auch die Wünsche anderer. Wenn jemand sagt „Ich möchte nicht, dass mein Hund mit deinem Kontakt hat“ dann hat das seinen Grund. Und dieser bedarf keiner Rechtfertigung oder Erklärung.

Deshalb: Sei fair zu anderen. Sei Fair auf Pfoten!

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on Twitter

Von Schleswig-Hostein über Berlin nach München. Seit 2012 Hundebesitzerin.

Keine Kommentare vorhanden

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Captcha ausfüllen *